Haus der Bäume  ―  Aktuell  2020

Das Jahr der "Besonderen Lage" gibt Zeit für Musse künstlerischer wie auch literarischer und prosaischer Art:
Das Buch Das geheime Leben der Bäume von Peter Wohlleben, Deutschlands bekanntestem Förster ist verfilmt worden – mit faszinierenden Bildern, die dem Zuschauer den Kosmos Wald so nahe bringen wie noch nie. Das Seelenleben der Bäume und die Absolute Darstellung der unnützen menschlichen Waldpflege überrascht die Einen und irritiert die Andern. Viele interessante Aspekte werden gegeben und neue Fragezeichen werden hinterlassen.

Im Nachgang zu den norwegischen Literaturtagen in Zofingen habe ich mit viel Faszination das Buch von Karl Ove Knausgard über Edvard Munch gelesen und war überrascht über die Heiterkeit seiner weniger bekannten Werke. Im Februar besuchten wir in Düsseldorf die Ausstellung Edvard Munch gesehen von Karl Ove Knausgard und staunten über die Intensität der Bilder wie alltägliche Motive so kraftvoll aufgeladen sind - die Sonne 1912 - Munchs grosse Begabung bestand in seiner Fähigkeit, nicht nur zu malen, was der Blick sah, sondern auch das, was in ihm lag - knorriger Baumstamm im Schnee 1923 - Eichenbaum 1906 - Frühling im Ulmenwald 1925.

Anstelle einer Osterreise nach Lissabon verinnerliche ich nun ein Jahrhundertwerk »Das Buch der Unruhe« von Fernando Pessoa (1888-1935), dem bedeutensten Dichter Portugals. Dieses Buch, an dem Pessoa von etwa 1913 bis zu seinem Tode schrieb, gilt als sein bekanntestes Werk und ist auch sein bedeutendstes Prosawerk. In rund 480 kleinen Texten, die dem Heteronym Bernardo Soares, einen bedeutungslosen Hilfsbuchhalter, zugeschrieben werden, wird die metaphysische Unruhe des Dichters (daher der Titel des Buches) spürbar. Soares reflektiert über alles und jeden: Regen, Spaziergänge, die Nacht, Portugal, Schlaflosigkeit. Man geht davon aus, dass die Aussagen in dem Buch durchaus Ansichten von Pessoa wiedergeben. "Ich brauche Wahrheit und Aspirin"!

Die bäumigen Gourmet-Raclette-Erlebnisse auf den einzigartigen Holz-Raclette-Öfen bleiben weiterhin im Angebot. Im 2016 ist unsere Kuh Perla entstanden - im 2017 die Herz Öfeli und im Sommer 2018 Chestenebaum-Racletteöfeli

Vorträge wie auch Bildpräsentationen, Baumführungen und Infos zum keltischen Baumkreis sind auf Anfrage weiterhin möglich. Anfragen direkt an: lernen@natur-raum.ch 


2020

Inhalt

Ort

Bemerkung

 
Haus der Bäume
April
alle Veranstaltungen storniert
Zofingen
Mai
alle Veranstaltungen storniert
Zofingen
4. - 6. Dezember
Weihnachtsmarkt der Sinne
Zofingen
18.-20. Dezember
Weihnachtsmarkt
Frauenfeld

Die grüne Kraft mit allen Sinnen erleben (Zeitungsbericht_2016)